Die richtige Info noch nicht gefunden?

Unser Tipp:

Pflegeanleitungen!

  • Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Wichtiges und Empfehlungen
  • für verschiedene Steinarten
  • kompakt und kostenfrei
weiter
Pflegeanleitung von MoellerStoneCare

x

diese Info herunterladen: Download (Pdf)

Imprägnieren oder Versiegeln von Naturstein, Feinsteinzeug, Fliesen und weitere

Richtig Imprägnieren / Versiegeln: Ratgeber inkl. Schritt-für-Schritt Anleitung für Naturstein und Fliesen/Feinsteinzeug.

Imprägnieren oder Versiegeln – was ist für Ihren Naturstein besser?

Diese Schutzbehandlungen unterscheiden sich in der Art, wie sie sich mit der Oberfläche verbinden. Während eine Imprägnierung in das Porengefüge eindringt, wird bei einer Versiegelung auf der Oberfläche ein(e) Schicht/Film gebildet.

Unter dem Gesichtspunkt der laufenden Pflege / Unterhaltsreinigung ist somit eine Versiegelung die bessere Alternative, diese hat aber speziell im Bereich Rutschsicherheit und aufsteigende Feuchtigkeit erhebliche Nachteile (Verwendung deshalb in der Regel nur im Innenbereich). Auch wird die Versiegelung mit der Zeit abgelaufen, dies hinterlässt je nach Intensität der Oberflächennutzung Laufspuren.

Deshalb und aufgrund der offenen Dampfdiffusion der Imprägniermittel wird in der Praxis vorrangig eine Imprägnierung angewendet.
In beiden Fällen erhalten Sie eine Schmutzabweisung und somit eine spürbare Pflegeerleichterung.

Beachten Sie zu Fliesen: Voraussetzung für eine Schutzbehandlung ist eine saugfähige Oberfläche, deshalb ist eine Imprägnierung oder Versiegelung bei z.B. glasierten Fliesen nicht wirkunsgsvoll und somit auch nicht empfehlenswert.

Ihre Vorteile bei einer Imprägnierung oder Versiegelung:

  • Das Eindringen von Verschmutzungen in den Naturstein wird reduziert.
  • Schmutze können leichter entfernt werden, die laufende Unterhaltsreinigung und Pflege wird spürbar erleichtert.

Abbildung: Imprägnierung mit offenen Poren für die Dampfdiffusion - nicht schichtbildend.

Naturstein Impraegnieren

Abbildung: Versiegelung mit dem Oberflächenverschluss - schichtbildend.

Naturstein Versiegeln

Hinweis: Die Verfärbung in den Grafiken dient nur zur bildlichen Darstellung. Dargestellt wird bei der Oberfläche die mikroskopischen Unebenheiten, die auch bei polierten Flächen gegeben sind.

Auch eine Schutzbehandlung hat ihre natürlichen Grenzen, diese kann nicht:

  • Säureempfindliche Oberflächen säureunempfindlich machen.
  • Bereits bestehende Flecken entfernen.
  • Kratzer verhindern, z.B. durch Steine, Messer etc..

Bitte beachten Sie, dass durch die laufende Nutzung der Oberfläche die Schutzwirkung einer Imprägnierung oder Versiegelung abgenutzt wird und deshalb regelmäßig erneuert werden muss. Starke Hitzeeinwirkung z.B. im Küchenbereich kann außerdem die Imprägnierung / Versiegelung beschädigen.

Vorbereitung der Imprägnierung / Versiegelung:

  • Die Oberfläche muss durchgehend sauber und trocken sein, wir empfehlen deshalb vor der Imprägnierung/Versiegelung eine Grundreinigung durchzuführen, inklusive einer ausreichenden Trocknungszeit im Anschluss.
  • Sollte eine Fußbodenheizung vorhanden sein, so muss diese ausgeschaltet werden, so dass während der Imprägnierung/Versiegelung der Belag naturkalt ist.
  • Prüfen Sie Ihr Imprägnierungsmittel / Ihre Versiegelung im Vorfeld durch eine Musterfläche (kleine Testfläche auf Ihrem Naturstein an einer unauffälligen Stelle). Dies klärt die Verträglichkeit sowie die Farbgebung (z.B. bei einer Imprägnierung mit Farbvertiefung).
  • Während und nach der Schutzbehandlung im Außenbereich müssen trockene Wetterverhältnisse und auch über Nacht entsprechende Temperaturen vorliegen.
  • Produktspezifische Informationen zur Imprägnierung/Versiegelung entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Etikett sowie dem technischen Merkblatt.
Vorbereitung: Impraegnierung / Versiegelung

Was benötigen Sie für die Imprägnierung / Versiegelung?

  • Behälter für die Imprägnierung/Versiegelung.
  • Pinsel zum Auftragen und Verteilen.*
  • Nur für die Imprägnierung (nicht Versiegelung): Nicht färbende Tücher zum Abnehmen und Nachreiben.
  • Handschuhe und passende Kleidung.

*Hinweis: Die abschließende Abnahme und ein Nachreiben erfolgt nur bei der Imprägnierung.

Bei großen Flächen empfehlen wir für das Auftragen spezielle Siegelbürsten. Zum Abnehmen der Imprägnierungsüberschüsse einen Gummischieber sowie zum Nachreiben einen Wischmopp.

So Imprägnieren Sie richtig:

Voraussetzung fuer Impaegnierung
1. Grundreinigung
Voraussetzung für einen optimalen Imprägnierung ist eine saubere und trockene Oberfläche.
Vorbereitung der Imprägnierung
2. Vorbereitung
Bereiten Sie Ihre Hilfsmittel vor und füllen Sie die Imprägnierung in einen Arbeitsbehälter.
Imprägnierung auftragen
3. AuftragenIm Kreuzstrichverfahren die Imprägnierung gleichmäßig auftragen. Dies bedeutet in eine Richtung auftragen, in die andere Richtung verteilen.
Überschuss der Imprägnierung abnehmen
4. Überschuss abnehmen
Überschüsse der Imprägnierung im noch flüssigen Zustand abnehmen. Angetrocknetes wird durch ein erneutes Auftragen der Imprägnierung wieder flüssig.
imprägnierte Oberfläche nachreiben
5. Nachreiben
Imprägnierte Oberfläche mit einem nicht färbenden Tuch nachreiben. Wichtig: Punkt 4 und 5 sorgfältig durchführen, hierdurch vermeiden Sie Flecken und Schlieren!
imprägnierte Oberfläche trocknen lassen
6. Trocknen lassen
Lassen Sie die Oberfläche ca. 24 Stunden trocknen. Die Schutzwirkung beginnt gemäß Produktangaben.

Eine Imprägnierung sollte je nach Bedarf alle 3 – 5 Jahre erneuert werden.

So Versiegeln Sie richtig:

Voraussetzung fuer die Versiegelung
1. Grundreinigung
Voraussetzung für einen optimalen Versiegelung ist eine saubere und trockene Oberfläche.
Voraussetzungen der Versiegelung
2. Vorbereitung
Bereiten Sie Ihre Hilfsmittel vor und füllen Sie die Versiegelung in einen Arbeitsbehälter.
Versiegelung auftragen
3. Auftragen
Im Kreuzstrichverfahren die Versiegelung gleichmäßig auftragen. Dies bedeutet in eine Richtung auftragen, in die andere Richtung verteilen.
versiegelte Oberfläche Trocknen lassen
4. Trocknen lassen
Lassen Sie die versiegelte Oberfläche ca. 24 Stunden trocknen. Die Schutzwirkung beginnt gemäß Produktangaben.

Eine Erneuerung der Versiegelung sollte je nach Bedarf alle 3 – 5 Jahre erfolgen.

Tipps und Hilfen:

Für die Schutzbehandlung im Lebensmittelbereich wurden unsere Imprägnierungen /Versiegelungen entsprechend überprüft und die Unbedenklichkeit bestätigt.
In unseren individuellen Pflegeanleitungen erhalten Sie eine Zusammenfassung zu Reinigung, Schutz und Pflege verschiedenster Materialien, Hinweise zum Umgang im Alltag sowie Produktempfehlungen.
Zur Imprägnierung und Versiegelung sowie weiteren Themen haben wir Videoanleitungen erstellt.

Hinweis:
Diese Beschreibung kann und soll nur unverbindlich beraten. Der Verarbeiter muss wegen der unterschiedlichen Anwendungsfälle eigene Prüfungen und Versuche durchführen. Durch technischen Fortschritt sich ergebende Änderungen behalten wir uns vor. Schutzrechte Dritter und allgemeine gesetzliche Vorschriften sind vom Verarbeiter zu beachten.


diese Info herunterladen: Download (Pdf)

Unsere Imprägnierungen und Versiegelungen

Imprägnierung wassergelöst

HMK S232 Fleckschutz - wasserglöst

Imprägnierung zum Schutz vor Wasser, Schmutz und Öl, geeignet für Natursteine, Kunststeine, Cotto und Ziegelplatten.

Imprägnierung: HMK S232 Fleckschutz - wasserglöst

weiter zur Produktinfo


Imprägnierung

HMK S234 Fleckschutz - Top-Effekt

Imprägnierung zum Schutz vor Wasser und Schmutz, geeignet für Natursteine und Kunststeine.

Imprägnierung: HMK S234 Fleckschutz - Top-Effekt

weiter zur Produktinfo


Imprägnierung mit Farbton

HMK S244 Fleckschutz - farbvertiefend

Imprägnierung mit Farbtonvertiefung zum Schutz vor Wasser, Schmutz, Öl und Fett, geeignet für all Oberflächen.

Imprägnierung: HMK S244 Fleckschutz - farbvertiefend

weiter zur Produktinfo


Versiegelung

HMK S235 Farbvertiefer - matt

Versiegelung zum Schutz vor Wasser und Schmutz, geeignet für Naturstein und Kunststein.

Versiegelung: HMK S235 Farbvertiefer - matt

weiter zur Produktinfo


Versiegelung - seidenglänzend

HMK S237 Steinsiegel - seidenglänzend

Versiegelung zum Schutz vor Wasser und Schmutz, geeignet für raue und saugfähige Natur- und Kunststein-Oberflächen.

Versiegelung: HMK S237 Steinsiegel - seidenglänzend

weiter zur Produktinfo

Imprägnieren und Versiegeln von Naturstein - MoellerStoneCare

Weitere Infos für Sie:

Pflegeanleitungen

weiter

In unseren Pflegeanleitungen erhalten Sie Schritt für Schritt den Arbeitsablauf für die Reinigung, Schutz und Pflege erklärt. Ebenfalls sind weitere Informationen enthalten, die für den jeweiligen Naturstein oder die Fliesen wichtig sind. Diese erhalten Sie kostenlos zum Download.

Richtig reinigen

weiter

Unser kompakter Ratgeber rund um das Thema Reinigen von Naturstein, mit Hintergrundinformationen und Praxistipps.

Richtig pflegen

weiter

Unser kompakter Ratgeber rund um das Thema Pflege von Naturstein, mit Hintergrundinformationen und weiteren Praxistipps.

Fliesen & Feinsteinzeug

weiter

Informationen und Anleitungen zum Umgang mit Fliesen und Feinsteinzug, sowohl im Alltag als auch bei der Reinigung und Pflege.


Wir sind erreichbar:

Mo - Fr: 08.00 bis 12.00 Uhr
Mo - Do: 13.00 bis 17.00 Uhr
Fr: 13.00 bis 14.45 Uhr

Ihr Fachhändler:

Steinpflegemittel kaufen

Finden Sie Ihren Fachhändler vor Ort für Produkte von moellerstonecare.
weiter >>

Download Pdf-Reader:

Pdf-Reader

Sie haben Probleme mit unseren Pdf`s im Browser Firefox?
weitere Infos >>